food, sweet
Kommentare 2

Eierlikör Sandkuchen & Rotwein Schokoladenkuchen

Da unser Sohn ist in diesen Tagen zusammen mit meinen Eltern in den Urlaub gefahren ist und Kolja leider arbeiten muss, vertreibe ich mir meine freie Zeit mit backen…

Erstaunlich wie gut ich dabei abschalten kann. Das Rezept lesen, die Zutaten verrühren und schon bin ich entspannt.

Und ganz nebenbei erfreuen sich meine Arbeitskollegen immer wieder über das Resultat.

Ich habe vor einigen Tagen ein Rezeptbuch wieder gefunden das ich lange nicht mehr in den Händen gehalten habe. Meine Mutter hat mir das mal geschenkt. „Backzauber aus Ostfriesland“ kein wirklich ansprechendes Cover, auch im inneren stehen die Rezepte nur geschrieben und leider gibt es auch keine Bilder in dem Buch. Da mich visuelle Dinge reizen ist das Buch erstmal im Regal verschwunden. Tja, schade eigentlich denn das Ergebnis ist die reinste Gaumenfreude. Da kann man mal sehen was auch in solchen „altbackenen“ Büchern alles drin steckt. Ich habe mich für einen Rotwein-Schokoladen-Kuchen entschieden. Weil ich das Resultat so toll fand backte ich am gleichen Abend noch einen Eierlikör-Sandkuchen! Ich möchte gar nicht viele Worte verlieren, das Ergebnis war fantastisch!!! Ich empfehle euch, backt es ebenfalls!

Eierlikör Sandkuchen

Zutaten

  • 5 Eier (M)
  • 200g Puderzucker
  • 8 TL Vanillezucker
  • 250ml Sonnenblumenöl
  • 250ml Eierlikör
  • 125g Kartoffelmehl
  • 125g Weizenmehl
  • 4 TL Backpulver
  • etwas Puderzucker zum garnieren

Zubereitung

  1. Eine Gugelhupfform (22cm) einfetten, den Backofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze (160 Grad Umluft) vorheizen.
  2. Für den Teig die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen, die Flüssigkeiten langsam zugießen und einrühren.
  3. Die Mehlsorten mit dem Backpulver vermengen, zur Creme geben und glatt rühren, bis ein geschmeidiger Teig entsteht.
  4. Den Teig in die Form füllen, in den heißen Ofen setzen und ca. 60 Minuten goldbraun backen.
  5. Den abgekühlten Kuchen mit gesiebtem Puderzucker bestäuben.

Rotwein Schokoladenkuchen

Zutaten (Rührteig)

  • 250g weiche Butter
  • 250g Zucker
  • 4 Eier (M)
  • 250g Weizenmehl
  • 3 TL Backpulver
  • 3 TL Kakaopulver (entölt)
  • 2 TL Zimt
  • 125ml Rotwein
  • 100g gehackte Mandeln
  • 100g geriebene oder gehackte Schokolade

Zuataten (Glasur)

  • 150g Schokolade
  • 1 EL Rapsöl

Zubereitung (Kuchen)

  1. Eine Kastenform (32cm) oder eine Springform (26cm) einfetten und den Backofen auf 175 Grad Ober/Unterhitze (160 Grad Umluft) vorheizen.
  2. Die Butter mit dem Zucker cremig schlagen, die Eier nach und nach unterrühren.
  3. Das Mehl mit dem Backpulver und den Gewürzen vermischen, mit dem Rotwein zu der Creme geben und zu einem glatten Teig  verrühren.
  4. Zum Schluss die Mandeln und die Schokolade unterheben, den Teig in die Form füllen, in den Ofen setzen und 60-70 Minuten hellbraun backen.

Zubereitung Glasur

  1. Den gebackenen, abgekühlten Kuchen auf eine Kuchenplatte stürzen
  2. Für die Schokoladenglasur das Öl in einem kleinen Topf erwärmen, die Schokolade in der Nachwärme darin schmelzen.
  3. Den Kuchen nun langsam mit der Glasur einstreichen/überziehen.

2 Kommentare

  1. Das sieht ja wirklich lecker aus. Das Rezept werde ich ganz sicher auch einmal ausprobieren. Ich hoffe es gelingt mir so gut, wie es hier auf den Bildern zu sehen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.