cocktails, drinks
Schreibe einen Kommentar

Old but Gold – Rum Sour

Auf der Suche nach neuen Drinks bin ich auf die Seite galumbi.de gestolpert.
Ich wollte etwas klassisches machen, da ich ein unheimlicher Fan von den alten klassischen Cocktails und Sours bin, die mit wenigen Zutaten auskommen. Und bei denen der Geschmack der Spirituose im Vordergrund steht.
Einer meiner Lieblingsdrinks ist ein ganz klassischer Daiquiri. Daher lag es nicht fern, dass ich mal den Rum Sour der auf galumbi.de gelistet ist ausprobierte.
Dieser ähnelt dem Daiquiri, ist allerdings um zwei weitere Zutaten bereichert worden.
Zum einen Eiweiss für die „Schaumkrone“ bzw Textur und zum anderen ein wenig Rotwein.
Was mir natürlich auch sehr gefiel, da ich ja ebenso ein großer Weinfan bin 😉
Es existiert noch ein kleiner Unterschied zwischen einem Rum Sour und einem klassischen Daiquiri. Bei dem Daiquiri nimmt man normalerweise einen weißen Rum, beim Sour ist das prinzipiell egal. Daher habe ich mich auch für einen dunklen kräftigeren Rum entschieden der pur schon ein Genuss ist.
In Verbindung mit allen anderen Zutaten hat mir der Rum Sour dann außerordentlich gut gefallen. Optisch schon ganz anders als der Daiquiri und geschmacklich eine Wucht, die nicht mehr vergleichbar ist.


Zutaten:

  • 2,5 cl frisch gepresster Zitronensaft
  • 6 cl Rum (ich habe Ron Zacapa 23 Centenario Sistema Solera verwendet)
  • 1,5 cl Zuckersirup
  • 1 x Eiweiss
  • 2-3 Barlöffel trockener Rotwein

Zubereitung:

Alle Zutaten bis auf den Rotwein in einem Shaker vermischen bis das Eiweiss schön aufgeschäumt ist (ich habe es mit einem elektrischen Shaker gemacht). Danach erneut nochmal kräftig auf Eis in einem richtigen Shaker schütteln.
In ein vorgekühltes Glas abseihen und ein wenig ruhen lassen.
Dann 2-3 Barlöffel von dem trockenen Rotwein hineingeben und unter dem Schaum leicht verrühren damit sich der Rotwein verteilt.
Garnieren (zB. mit einer Zitronenzeste) und fertig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.