blog, drinks, wein
Schreibe einen Kommentar

Coravin die Dritte .. #coravintester

Seit ein paar Tagen bin ich ja nun bereits Tester für den Coravin. Und mittlerweile stand der dritte Test an.

Über den ersten Versuch habe ich ja hier ausgiebig berichtet. Der zweite Versuch war etwas spontaner und daher nur auf Instagram – aber ebenso erfolgreich.

Aber nun berichte ich euch über meinen dritten Versuch und den ersten mit einem Rotwein.

Und zwar ein 2008er aus dem wunderschönen Priorat. Ein toller Wein für einen sehr guten Preis. Wen es interessiert
Hier klicken

Zurück zum Coravin. Der Ablauf war der gleiche wie beim Test davor. Ich entfernte die Kapsel vom Wein um den Korken zu sehen und setzte den Coravin an den Hals mit der Nadel direkt über dem Korken. Dann drückte ich die Nadel langsam in den Korken. Hielt die Flasche samt Coravin über mein Glas und drückte den „Auslöser“. Und wie aus Zauberhand füllte sich mein Glas mit wunderbarem Wein 😉

Als mein Glas voll genug war zog ich die Nadel langsam wieder heraus. Beim abnehmen des Coravins entstand das erste mal ein Tropfen auf dem Korken.

Ich vermute das dies der restliche Wein aus der Nadel war, allerdings wirkte das Loch diesmal auch deutlich größer als bei den zwei Weißweinen davor.

Leider blieb es nicht bei dem einen Tropfen. Eine Stunde später schaute ich erneut und es war wieder ein Tropfen zu sehen. Daher ging ich auf Nummer sicher und lagerte die Flasche über Nacht stehend. Am nächsten Morgen dann noch ein Tropfen, bzw. war die Öffnung oben erneut feucht.

Dann wollte ich es genauer wissen und legte die Flasche einige Zeit lang hin. Da blieb allerdings alles dicht. Da Kork ja ein Naturmaterial ist und sich einer dem anderen nicht eins zu eins gleicht, gehe ich davon aus, dass sich in dem doch recht breiten Loch beim herausziehen der Nadel Wein gesammelt hat der mit der Zeit nach oben gedrückt wurde, als sich der Korken von alleine wieder verschlossen hat. Als würde man die letzten Reste aus einer Zahnpastatube drücken 😀

 

 

Ich denke die wirklichen Schwierigkeiten wird der Coravin bei richtig alten Weinen mit nicht mehr voll intaktem Korken haben. Aber dafür sollte es ja eine dünnere Nadel geben, die dem Korken nicht ganz so zu Leibe rückt.

Fazit nach dem dritten Versuch: Etwas verunsichert aufgrund des Tropfens, aber alles in allem nach wie vor positiv. System funktioniert! 😉

Ihr dürft gespannt sein wie es weiter geht!

#coravin
#coravintester

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.